Mindless Longboard Rogue Test

Das Mindless Longboard Rogue ist ein günstiges Einsteiger-Longboard. Auch wenn es mit seiner Pintail-Form fürs Cruisen gedacht ist, lassen sich mit diesem Board auch Tricks machen. Das liegt vor allem daran, dass der Grip recht gut ist und der Longboarder dadurch viel Halt hat. Was die Lenkung hingegen angeht hätte Mindless weichere Lenkgummis einbauen sollen, denn die verbauten Lenkgummis sind so hart, dass das Lenken nicht ganz so einfach von der Hand geht wie bei anderen Longboards. Auch die eingebauten Kugellager sind nicht mit denen teurerer Boards vergleichbar. Dadurch lassen sich mit diesem Board weniger hohe Geschwindigkeiten erreichen als mit hochwertigeren Boards und auch das Rollverhalten ist nicht optimal.

Für Anfänger, die erst einmal ausprobieren möchten, ob Longboarden das richtige für sie ist, ist dieses Board empfehlenswert. Auch wenn die Qualität des Longboards natürlich nicht mit höherpreisigen mithalten kann, überzeugt das Board dennoch mit seinem recht guten Fahrverhalten und der guten Optik. Natürlich muss man sich beim Kauf eines so preisgünstigen Boards darüber im Klaren sein, dass das Board schneller verschleißt und Einzelteile wie Rollen oder Kugellager öfter nachgekauft werden müssen.

Mindless Longboard Rogue

Mindless Longboard Rogue
7.1

Verarbeitung

6/10

    Optik

    7/10

      Fahrverhalten

      7/10

        Für Einsteiger geeignet

        8/10

          Preis/Leistung

          8/10

            Vorteile

            • Gutes Deck
            • Schicke Optik
            • Für Einsteiger geeignet
            • Günstiger Preis

            Nachteile

            • Günstige Verarbeitung
            • Schnelle Abnutzung

            Das könnte dich auch interessieren...