Billige Longboards im Vergleich – die besten billigen Longboards

Billige Longboards gibt es heutzutage wie Sand am Meer. Viele No-Name-Firmen versuchen durch immer niedrigere Preise die Anzahl ihrer Longboard-Verkäufe zu steigern. Doch leider sind diese Longboards meist von schlechter Qualität und besitzen ein miserables Fahrverhalten. So sind diese Boards meist schon nach wenigen Monaten schrottreif. Den anfangs niedrigen Preis wird man spätestens dann in Form eines neuen Longboards drauf zahlen müssen.

Die Vielzahl an unterschiedlichen Longboard-Modellen und -Herstellern als auch die große Nachfrage nach Longboards in den letzten Jahren haben die Preise – auch bei namhaften Longboard-Herstellern – immer mehr sinken lassen. Longboards, die vor einem Jahr noch recht teuer waren, gibt es heute für wesentlich günstigere Preise. Das Apollo Maui Colour beispielsweise kostete vor einem Jahr noch über 150€ und ist heute für gut die Hälfte zu haben.

Billig muss nicht schlecht sein

Dank des kontinuierlichen Abwertstrends des Preisniveaus von Longboards kannst Du heute ein billiges Longboard finden, das qualitativ dennoch hochwertig ist und keiner Billigproduktion entspringt. Gerade als Anfänger ist es keinesfalls erforderlich ein teures Longboard zu kaufen, viele gute Longboards gibt es bereits für unter 100 Euro. Wir haben die besten billigen Longboards herausgesucht und stellen Dir in der folgenden Liste unsere Favoriten vor.

Apollo Maui Colour

69,90
  • super Fahrverhalten
  • gutes Allroundboard
  • schickes Design
  • klobige Achsen
Auf Amazon kaufen

Mindless Rogue

93,33
  • Gut für Anfänger geeignet
  • Recht hochwertig
  • geringer Speed
  • nicht ganz so rollfreudig
Auf Amazon kaufen

RAM SOLITARY LTD

81,09
  • Ziemlich hochwertig
  • Schickes Design
  • Recht robust
  • Schlechte Kugellager
Auf Amazon kaufen

Das könnte dich auch interessieren...